Kaffee

Was ich gar nicht mag:

Der Kaffee ist alle.


Worüber ich mich aufregen könnte
:

Einkaufen, alles zusammensuchen, bezahlen, nachhause schleppen und feststellen, dass ich den Kaffe zwar gekauft, ihn aber vergessen hab mitzunehmen.


Worüber ich mich noch mehr aufregen könnte:

Zurückrennen, nach dem vergessenen Kaffee fragen, Ahnungslosigkeit ernten, neuen Kaffee kaufen, nach hause kommen, feststellen, dass der verloren geglaubte Kaffee mich von oben aus dem Regal angrinst.


Was ich eigentlich gar nicht so schlimm finde:

Zwei Packungen Kaffee haben.


Hilfe!


Ich hab ne Verrückte als Freundin!


Die Offenheit anderer

Von Sixtus. Ein wenig abgewandelt. (geht nicht im IE, Ätsch!)


Bekenntnisse

Es ist wirklich schwierig. „Die Bekenntnisse“ des Augustinus kann man nur schwerlich mit denen von Rousseau vergleichen. Und dennoch, es gibt da augenscheinliche Parallelen, die die Philosophieforschung einfach nicht aufhören kann auszuloten.

Aber wie, verdammt noch mal, lässt sich Jamiri da einordnen?

via Spon


taggen

So ich werde nun mal das Taggen einführen. Denn ich halte das für ne tolle Technologie. Also, hier der erste getaggte Eintrag. Nicht schimpfen, mein erster Versuch. 😉


Web 2.0 upgrade 2.0

Der Trend geht so schnell, dass ein Zögern schon einen Totalverlust an Zukunftsfähigkeit mit sich bringen kann, denn wir haben ja alle viel zu viel Zeit. Da ich weder bei der „New Economy“ noch bei dessen Requiem „Next Economy“ sinnlos Geld verbrennen durfte, kommt mir dieser neue Hype nun gerade recht. Denn wie wir alle wissen, ist Zeit bekanntlich Geld und Geld ist wiederum Zeit und deshalb macht es auch kaum einen Unterschied, wenn die „Economy 2.0“ (Spreeblick) nun Zeit statt Geld in den Hochöfen des Netzes verbrennt. Und da ich darin so fleißig bin, darf ich mein Blog ab jetzt zu recht in „T I E F 2.0“ umbenennen, denn was der Hal Faber darf, das darf ich schon lange.

Nachtrag: Überlege aufgrund der Businessblog Top 100 Liste vom (Komödianten) Klaus Eck doch tatsächlich noch ein upgrade auf „T I E F 2.0 Enterprice Edition“ zu machen. JEEEAAAHHH!


Web 2.0 upgrade

So, ich hab jetzt endlich mal meine Web 2.0 credibility enforced.;-)

Neben meinem Flickr-account, welcher bisher nur begrenzt Sinn macht, da ich ja leider kein stolzer Besitzer einer Digicam bin, habe ich jetzt auch einen del.icio.us-account, bei dem ich meine daly Surfsessions dokumentiere, jedenfalls dann, wenn ich mal auf was interessantes stoße, was häufiger vorkommt als man denkt.

Damit die Öffentlichkeit über meine Weltherrschaftspläne immer auf dem laufenden ist und hinter her nicht sagen kann, sie hätte nichts davon gewusst, hab ich mich und mein Blog auch noch bei Technorati angemeldet.

Da ich mittlerweile so viele Blogs lese, dass es zu zeitaufwendig wird, mich immer durch meine eigene Blogroll zu klicken, habe ich jetzt auch einen Bloglines-account, der mir alle News als mundfertige Häppchen serviert.

Wo wir gerade beim Thema sind. Eine Web 2.0 Diskussion ist zur Zeit auch bei openbc, bei dem ich auch Mitglied bin, in einem extra Forum zu gange. Allerdings passiert hier aber leider noch nicht all zuviel. Also, wer mitmischen will, immer rein da.


wirklich eine Frechheit

Die Wasserstandsmeldung hat tatsächlich den ADAC verlinkt, ohne sich vorher eine schriftliche Genehmigung zu holen. Ich finde das desaströs. Wenn der ADAC in seiner Link-Policy (ganz unten) extra schreibt, dass er es nicht will, dass man seine Website verlinkt, dann sollte man dem ADAC diesen Gefallen auch tun.

Der ADAC mag vielleicht nicht so richtig verstehen, was es mit dem Internet auf sich hat, aber dennoch hat er ein Recht nicht verlinkt zu werden. Ich finde sogar jeder Blogger hat die Pflicht den ADAC in soweit zu unterstützen, indem man auf seine Link-Policy aufmerksam macht, damit nicht noch so ein dahergelaufener Blogger kommt und es wagt so ganz ungefragt den ADAC zu verlinken.

Wer mitmachen will – Hier ein Button:

UPDATE: Rückmeldung von Wasserstandsmeldung: Er sieht seinen Fehler ein und gelobt Besserung und als Buße schließt er sich der Aktion an.
UPDATE2: Mateuniverse teilt unsere Meinung!.
UPDATE3: Grauer GRAUBUNT ist der selben Meinung!
UPDATE4+5: 40something nicht. (hm, aber der Button sollte doch auch die Runde machen)
UPDATE6: Wirres linkt ADAC, c0t0d0s0 nicht.
UPDATE7: ccWelt verlinkt den ADAC auch nicht. (was ist das für eine Einstellung? Ich wünschte mir ein bischen mehr Mut zur Satire)
UPDATE8: wenigstens sagichdoch? verlinkt den ADAC. Richtig so! || UPDATE8.1: Jetzt auch mit Button!
UPDATE9: dafür problematik.net nicht. Schade.
UPDATE10: Die Krambox linkt ADAC! (und zeigt Button)
UPDATE11: Outsider in Strausberg macht die Aktion mit!
UPDATE12: ChrisNUX verlinkt ADAC! (ohne Button)
UPDATE13: synopso ist voll dabei, sogar mit Button!
UPDATE14: Lucomo verlinkt zum ADAC in einem wirklich interessanten Artikel.
UPDATE15: Loewe10 ist (fast freiwillig) dabei!
UPDATE16: strudel ist dabei – und fragt nach!
UPDATE17, 18, 19: Jetzt gehts los! Die taz berichtet (aber natürlich bar jeglicher Quellenangabe, tja so sind se halt) über die Link-Policy und verlinkt den ADAC (höhö). Ich, wiederum, weiß das via: arndt-leininger und Lucomo
UPDATE20: Jaja, jetzt geht das los, von wegen der taz und so. Kein Wort also mehr über irgendein Blog, jedenfalls nicht bei hirnkram und bei Joewes Welt. Schade
UPDATE21: Ich sach ja schon nix mehr. Dimension2k verlinkt den ADAC indirekt.
UPDATE21.1: diemension2k schließt sich der Aktion an und stellt einen zusätzlichen Button zur Verfügung! Jipppiiii!
UPDATE22: Es ist kaum zu glauben: Das Portal vom ADAC hat doch tatsächlich gerade den „Onlinestar“ in der Kategorie „Auto und Verkehr“ bekommen, wie gerade bei Side Effects lese. Ich lach mich tot! Nix vom Internet verstehen, aber dafür noch einen Preis einheimsen. Was ist das für eine Welt?
UPDATE23 und 24: Netzpolitik und Blogging Tom verlinken zum ADAC.
UPDATE25: zzneunpluralzalpha berichtet ohne Link via taz. (bald hab ich kein bock mehr, scheiß taz!)
UPDATE26: kus ist mit Button dabei und macht darauf aufmerksam, dass sogar die deutschen Phonoverbände ungefragt den ADAC verlinken. lol.
UPDATE27: (Das voläufig letzte) So jetzt ist es raus, jetzt weiß es jeder. Denn wenn die Prominenz wie der Schockwellenreiter, IT&W, Der Hauptstadtblog und Metroblogging berichten, dann darf die Aktion wohl als „in aller Munde“ gelten. Der Hauptstadtblog führt die ganze Sache, jedenfalls unter anderem, wieder auf seinen Urheber zurück, der sich jetzt auch zurecht beschwert.
Achja, vom Button redet hier niemand. Aber der schöne Stempel von IT&W und dem Schockwellenreiter ist schon ein Zugewinn.
Ok, aber dafür ist nur hier eine vollständige Dokumetation der ganzen Aktion zu finden, was ja auch ein Mehrwert ist. 😉
UPDATE28 und 29 und 30 udn 31: Ok ok, ich berichte nochmal über Michael’s Weblog, nicht nur weil der so einen schönen Namen hat, sondern weil er auch den Button am Revers trägt (mich aber nicht verlinkt). Und dann gibts noch Telagon, der wenigstens die Wasserstandsmeldung verlinkt. Elfengleich berichtet genauso wie lanu. So, und nu ist aber aber schluss.
UPDATE32: Ok, nochmal, weils echt interessant ist: dimension2k hat die rechlichen Hintergründe mal recherchiert.


Hamburglove


Da ich es bis heute nicht schaffe eine Liebeserklärung an Hamburg abzugeben, bleibt mir nur an dieser Stelle auf eine andere zu verweisen.

Diese hier habe ich an dieser Stelle bei einem anderen hamburger Blog gefunden, das mir, ganz nebenbei, auch noch sehr sympathisch ist. Viel Spass.


Beta

Gestern ging eine wirklich eklige Spamarmada auf rebellmarkt los. Die Kommentare wurden per Copy und Paste von irgenwelchen Trollen völlig zugespammt, bis Don die Kommetarfunktion ganz abgestellt hat.
In solchen Augenblicken wird einem bewusst, dass Web 2.0, so jedenfalls wie Sixtus es in der Zeit beschreibt, doch vorerst noch in der Betaphase ist.

Wollte das dann auch als Kommentar schreiben.
Mist, ging ja nicht.