Offene Mail an Facebook

Hi,

i’m known as Mspro Dings in the internet. You disabled my Account for (in Germany) illegal reasons. Your Terms of Service, which says, that the user has to register with true name, violates german law ( § 13 Absatz 6 des Telemediengesetz (TMG)) http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__13.html

So, I appeal to you, to reactivate my account. If not, I will contakt the „Verbraucherschutzzentrale“ and other institutions.

best,

mspro dings


22 Gedanken zu “Offene Mail an Facebook

  1. ‚Valid‘ anstatt ‚true‘ wäre etwas eleganter gewesen. Ansonsten stimme ich dir zu.

  2. ich finde „valid“ falsch. Darum geht es ja. Ich finde auch Fakenamen sind „valid“.

  3. „On“ the internet, und „which say“ ohne s. Und ein „his“ vor „true“. Tjahaha.

    Antworteten sie bereits?

  4. Wie man etwas findet interessiert die Sprache leider nicht. ‚Eigenartig‘ und ‚Seltsam‘ sind auch großartige Worte und werden immer falsch benutzt. Letztlich geht es um den Sprechakt.

  5. Idiot. Wenn du Facebook nicht verstehst, dann halte dich von der Seite fern.

  6. Idiot. Wenn du das Internet nicht verstehst, dann halte dich von meinem Blog fern.

  7. (und das sagt auch noch so eine dumpftröte, die sich nur unter /absoluter/ anonymität überhaupt erst traut, das zu sagen, was sie sagt. so eine schmalgrotte hab‘ ich ja schon lange nicht erlebt!)

  8. Um mal zurück zu kommen, zu dem, worum es h i e r eigentlich geht. Usern Klarnamen abzuverlangen, ist ein ziemlich leicht auszuhebelndes Reglement. Ich war jahrelang Frederick Schweissenbrenner auf FB. Warum ‚mspro dings‘ überhaupt Anstoß erregt, finde ich bemerkenswert. Erfüllt es doch die Vorname/Nachname Regel par excellance. Stellen die wirklich Leute ein, um die 300.000.000 Namen zu prüfen?

  9. Dann benenn dich um in ‚Heinz Klaus‘ oder kehre dem facebook den Rücken. Ich verstehe, woher dein Aufbegehren kommt, aber das ist wie gegen Windmühlen kämpfen. Ich war schon immer ein Fan von Don Cuijote. Viel Glück.

  10. Mann, mspr0 Dings, das is ja gar kein richtiges Englisch, da muss ich jetzt aber doch mal so ganz korrektiv einwirken und beim Klugscheißen völlig ueber das Ziel hinausgeschießend übersehen, dass ich gerade blind für jegliche Ironie in Schriftform bin…

    I like the way you kriticise these people. Fight! If they allow Haekel to be on facebook, they have to allow you, too!

    Hochachtungsvoll.

  11. beloving! deer mspr0 dings, would you want to become my personal westerwave?

  12. Hahahaha! Zuerst die ganze Lektoren. Macht das doch beruflich, da gibts Geld für. Und ich grüße the Verbraucherschutzzentralen in all Herren countries.

  13. und wenn se dich wieder lieb haben, kannste och offiziell FAN von Don Cuijote werden 😉

  14. Pingback: Googles schwierige Verhältnis zur Macht « H I E R

  15. es hat schon seinen Grund, warum Facebook keine Adresse support@facebook.com unterhält. Die wollen sich einfach nicht mit so Nebensächlichkeiten wir Kundenbeschwerden rumärgern. Deine Chancen, irgendwas bei Facebook auszurichten, sind gleich Null: wer nix bezahlt, kann auch nix verlangen. Das ist zwar unfair, aber „Life is not supposed to be fair!“

  16. @Pummelluff Sommer: Stimmt, der Grund ist, nun, so eine Art Deppenfil^H^H im Bereich Quality of Service zu finden.

    Wer es nicht einmal schafft, die Support-Adresse von Facebook* zu recherchieren oder, was sinnvoller ist, über den Hilfe-Link das passende Formular zu finden, hat entweder kein ernsthaftes Problem, und/oder ist mit der Fomulierung einer qualifizierten Beschwerdemail ohnehin überfordert.

    Ich kann nachvollziehen, dass sich Facebook zunächst auf Anfragen und Beschwerden konzentriert, die halbwegs nachvollziehbar sind. Alles andere wäre Zeitverschwendung und ginge auf Kosten Dritter, die wirklich Probleme haben.

    Weinerliches Offsite-Genöle wie „Deine Chancen, irgendwas bei Facebook auszurichten, sind gleich Null“ und “Life is not supposed to be fair!” hilft jedenfalls ganz sicher nicht weiter.

    *Grundsätzlich und offiziell schlicht info@facebook.com. Funktioniert aber, wie man sich denken kann, nur so mittelgut. Weil, siehe oben. Für deaktivierte Accounts gibt es übrigens disabled@facebook.com, steht aber auch alles in der FAQ im Hilfebereich (http://www.facebook.com/help/faq/).

  17. We take the opportunity of this blog post to inform everyone about our effort to make a steady and fair environment for Facebook users. As you may already know Facebook Accounts are SUSPENDED with geometrical progress. We started a petition against this policy and we ask to unite your voice with ours to create the proper attention and rectify this issue with Facebook admins. Current editors at various magazines want to see that there is a certain interest before they create articles to their websites and/or magazines. To all visitors and to blog owner we ask to support our petition here : http://FacebookDisabled.me (redirects to petitionspot) – Twitter : http://twitter.com/facebookpetitio . Thank you !!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.