Termine im September

Morgen, den 3. September werde ich mal wieder bei dradio.wissen sein. Wir sprechen über Demokratie in Zeiten des Internets.

* * *

am 9. September sitze ich auf der Konferenz der Böllstifung netz:regeln auf einem Podium mit dem Titel: „OPEN DEMOCRACY: Anonymität, Privacy, Digitale Intimität – Privatsphäre und Öffentlichkeit im Internet“.

(Und am nächsten Tag werde ich natürlich auf der „Freiheit statt Angst“ mitgehen.)

* * *

Am 16. September wird das Co:llabortory – so ne Art temporärer Think Tank von Google, bei dem ich eingebunden bin – seine Ergebnisse zu der Initiative „Privatheit und Öffentlichkeit“ präsentieren. Ich weiß noch gar nicht, ob ich da irgendwie aktiv was sagen werde. Da bin ich auf jeden Fall. Anmelden kann man sich hier.

* * *

Am 22. September werde ich bei der Business School Potsdam mit Leuten über das Internet diskutieren.


Ein Gedanke zu “Termine im September

  1. Wie grotesk sind die etablierten Parteien? Meines Erachtens sind sie sehr grotesk. CDU, SPD, Grüne und FDP sind für den erweiterten Euro-Rettungsschirm, 66 Prozent der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage dagegen. Die magische Grenze liegt angeblich irgendwo im Mittelmeer. Afrika interessiert die europäische Politik nur bedingt, es sei denn es geht um Geschäfte. So kann es nicht weitergehen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.