Aus irgendeinem Grund

sind mir die meisten Menschen, die „Dammtor“ in die S-Bahn einsteigen immer extrem unsympatisch …


7 Gedanken zu “Aus irgendeinem Grund

  1. Nein, nein, es sind nicht die Studenten. Ganz sicher nicht. Es sind eher die pseudo-gestylten (Rollpulli und Designerbrille) Agenturheinis, die mir auffallen. Kann das leider nicht wirklich verifizieren. Ist nur so ein Gefühl…

  2. Ha, ›Studenten‹ wollte ich auch gerade fragen.

    Das sind bestimmt die Spacken aus der Milchstraße, die durch die allgemeine Krise jetzt knapsen, und deswegen den Mini zu Hause lassen (die steigenden Spritpreise sein in dem Zusammenhang auch erwähnt). 😉

    Hach, was bin ich heute wieder gemein gegen meine eigene Zunft. ;-)))

  3. Dammtor ist sowieso Mist. Man kriegt dort auch keinen Parkplatz, wenn man mal einen braucht. Heute erst wieder nachgeprüft.

  4. Kultureller Höhepunkt Dammtor = Cinemaxx. Muss man mehr sagen? 😉

  5. Das beste am Dammtor ist die Effenberg-Bäckerei, in der ich sonntags immer meine Körnerfresser-Brötchen kaufe.

  6. Herrrr Herrner, interessantes Projekt, das sie da betreiben. Vielleicht schreibe ich hier demnächst mal was über Übersetzung. Das ist immerhin mein Magisterarbeitsthema.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.