Heinz Strunk: Wahlkampfauftakt "die Partei" in Hamburg

Heute Abend war Wahlkampfauftakt in Hamburg für „die Partei“ im Übel und Gefährlich. Es wurde ein populistischer, absurder und vor allem schmutziger Wahlkampf versprochen. Das Plakat am Pult fordert z.B. „Alfred E. Naumann, raus aus Hamburg!“ oder „Liebe CDU Wähler, Ole von Beust ist schwul!“.


Dann zeigte Horst Markus Martin Sonneborn das Beste von Titanic und SPAM der letzeten Jahre. Vor allem die gradiosen Wahlwerbespots, die vom „wirklich tollen“ HLX bewerbschleicht wurden. 

Dann endlich: unser Mann für den Bürgermeisterposten: Heinz Strunk. Hier seine Rede in voller Länge:

Wahlkampfauftakt in Hamburg: Heinz Strunk

PS: Und wen hab ich schon wieder getroffen? Den Herrn Bosch.

Nachtrag:

Die Partei hat die Rede auf Video aufgenommen und auf Youtube gestellt. Auch die Audioqualität ist weitaus besser:


2 Gedanken zu “Heinz Strunk: Wahlkampfauftakt "die Partei" in Hamburg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.