*AUA*

Matt hat einen großen Baum auf mich fallen lassen, und ich habe ziemlich lange gebraucht mich darunter wieder freizubuddeln. Aber ich habe es geschafft. Hier die Antworten:

fünf Dinge, die ich nicht habe, aber gerne hätte

  1. Zeit zum Lesen
  2. ein Büro außerhalb der Wohnung
  3. mehr Pragmatismus
  4. ein neues Handy mit 2MPixel (fürs Blog) und UMTS Flatrate
  5. Ein Macbook

fünf Dinge, die ich habe, aber lieber nicht hätte

  1. übermäßige Zurückhaltung (oder doch eher Schüchternheit?)
  2. Zweifel
  3. Sehnsucht (Bevor jemand fragt: nach ich weiß nicht was, das ist ja das Problem)
  4. Wissenslücken
  5. Eine noch nicht gemachte Steuererklärung

fünf Dinge, die ich nicht habe und auch nicht haben möchte

  1. einen Job einem großen Unternehmen
  2. Sammlerdrang
  3. Einen erhobenen Zeigefinger
  4. Ordnung (Obwohl, manchmal dann schon)
  5. Eitelkeit

fünf Gerngelesene, an die das Stöckchen weiterfliegt

Herrner

Somlu

Enno

Axonas

Siggi


2 Gedanken zu “*AUA*

  1. Hey, bitte verzeihe die späte Reaktion. Ich komme derzeit nicht viel zum Lesen von Blogs und will schon seit Wochen vor auf Onkels Mspro Dekonstruktion-Explikation reagieren. Bedauerlicherweise habe ich erst vor paar Tagen entdeckt, dass ich ja auch mit mit dem Baum beworfen wurde. Leider, leider mag ich diese Fragebögen nicht sonderlich. Ich steh so gar nicht auf unsere Kultur der Selbstoffenbarung – du weißt ja, jeder hat nicht umsonst seine Lieblingsautoren… Ich hoffe du verzeihst mir diese Abneigung.

  2. So wie ich das bisher mitbekommen habe, hat bisher nur enno das Stöckchen aufgenommen 🙁
    Der Dekonstruktionsbeitrag sollte von Fachkundigen bitte mit Nachsicht gelesen werden. Er ist ein Versuch kurz und knapp auch dem breiten Publikum allein die Grundidee Nahe zu bringen und enthält dem entsprechend einige unschöne Vereinfachungen.
    Dennoch würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.