WMR05 – Blechern aus der Metaebene

Die Metaebene ist das Podcaststudio von Tim Pritlove. Die heiligen Hallen des Chaos Radio Express und einiger anderer Produktionen, zum Beispiel des Mobilemacs-Podcasts. Max, der ja letzteren mit Tim gemeinsam bestreitet, hat ihn nun gefragt, ob wir mit unserem Podcast nicht auch und so… und siehe da: wir dürfen!

Also, wir, Max und ich, in den heiligen Hallen mit der großartigen Akustik, mit der tollen Technik. Alle Filter auf Dings, alle Einstellungen feingetuned. Persönliche Einführung von Tim. Zack noch den Pegel hier, das Balancing dort. Alles nochmal optimiert und durch dröflzig Filter gejagt, klingt perfekt – es geht los!

Und während wir uns die ganze Zeit in einer wundervollen Tonqualität gegenseitig in die Kopfhörer sprachen, nahmen wir nicht das Outputsignal dieser Technikwundertüte, sondern das BuildIn-Mirko von Max seinem Macbook Pro auf. Dumm, wenn man kurz nachdem man alles gecheckt hat und kurz bevor man anfängt noch schnell ein Kabel austauscht. Und das dann kaputt ist.

Das Resultat: der tonqualitativ schlechteste Podcast der WMR-Reihe. Es ist sooo bitter. Wir haben lange überlegt, dieses Machwerk überhaupt zu veröffentlichen, ich habe sogar eine Umfrage gestartet. Die Mehrheit ist dafür. Also: hier ist er:

Wir müssen Reden Nr05.

UPDATE: Tharben hat das ganze noch mal durchgefiltert und getondingst. Das Resultat kann man sich hier runter laden.

Viel, äh, Leidensfähigkeit damit. Wer sich das anhören mag: selbst schuld!

Aber seid gewiss! Der nächste Podcast wird dafür nur um so toller!


Was ich war

bin

und sein werde und warum „mspro“ da nur eine unzureichende Bezeichnung ist. Bei der FAZ.


Danke, Gut!

Nur weil man sich in dunkleren Gefilden Get-a-Life-Sorgen um mich macht: Mir geht es gut.

Ich habe ein schönes Leben voller „Real Life“, mit vielen tollen Freunden, einem großen Bekanntenkreis und einer wundervollen Freundin. Ich treffe jeden Tag Menschen Face to Face, gehe viel aus, habe Spaß, bin in vielen schönen Projekten eingebunden, mit vielen tollen Menschen, bin häufig draußen, unterwegs in Berlin oder nur mal spazieren und hab bis vor ein paar Monaten sogar regelmäßig Sport gemacht. Ich wüsste nicht, wie ich noch mehr Leben unterbringen könnte. Ich schaff ja so schon kaum noch was.

Aber danke der Nachfrage!


FAZ

Ich schreibe jetzt drüben für die FAZ ein Blog. Es heißt CTRL-Verlust und beschäftigt sich mit – vor allem meinem – digitalen Alltag und reflektiert das Leben eines Netzbewohners. Es wird wohl eher theoretisch als persönlich, also wie hier.

Es war ja eh mein Thema, das alles, deswegen wird es hier mit Sicherheit ruhiger, ich hoffe aber nicht tot. Denn ab und zu brauch ich es sicher auch mal schnell und schmutzig und thematisch grenzwertig! Ha!

(Ja, ich bekomme genug Geld, nein, ich sitze nicht mit Fonsi im Büro, ja, ich habe meine Seele verkauft, nein, ich würde sie nicht an jeden verkaufen.)


WMR IV – Das iPad – was auch sonst?

Gestern noch schnell zwischen Workshop und Party einen Podcast mit Max aufgenommen.

Dafür ist das Ding ganz schön lang geworden. Über zwei Stunden, diesmal. Das haben wir hin bekommen, indem wir einfach jedes Argument zwei mal anbrachten und aaaaußerdem immer aaaalle „Aaaaaas“ gedehnt aaaaausgesprochen haaaaaben. Außerdem haben wir einfach jeden dritten Satz noch mal wiederholt. Außerdem haben wir einfach jeden dritten Satz noch mal wiederholt.

Und obwohl Max hier schon alles über das iPad gesagt hat, was es zu sagen gibt, haben wir schon wieder darüber gesprochen. So sind se, die Fanboys. Allerdings sprachen wir hier eher von der gesellschaftspolitischen und das heißt vor allem journalistisch-/Verlegerischen Seite des iPadhypes.

Außerdem gab es ein kurzes Update zu den Googlecyberwars und schließlich diskutieren wir die Idee und Konzepte der Liquid Democracy.

Viel Spaß!

Wir müssen reden IV